Thursday, September 22, 2011

The one with the boat trip


While we were in Fethiye Merve and I went on a boat trip for one day. The "Lonely Planet" tourist guide said that the company "Kardesler" offers great trips and so we went to look for their ship. We found it instantly - also because their ship was very shiny and the newest one around - it was just one week old. We booked a tour for the next day and we left in the morning and came back in the evening. The ship stopped at some beautiful bays and some rather crowded ones (also other boats came to some of the bays). However, it was still a lot of fun and we spend at much time as possible in the water. For lunch the crew served either chicken or trout, which was included in the price. I would definitely recommend that tour.
Als wir in Fethiye waren, habe Merve und ich für einen Tag eine Bootstour gemacht. Der Reiseführer von "Lonely Planet" hat den Anbieter "Kardesler" empfohlen und so haben wir uns auf die Suche nach dem Boot gemacht. Wir haben es sofort gefunden - auch weil das Schiff sehr geglänzt hat und das neuste Schiff von allen war - es war erst eine Woche alt. Wir haben eine Tour für den nächsten Tag gebucht und sind am Morgen aufgebrochen und sind am Abend zurückgekehrt. Das Schiff hat in einigen wunderschönen und einigen eher überlaufenen Buchten (auch andere Boote sind in einige der Buchten gefahren) Halt gemacht. Trotzdem, war es insgesamt sehr schön und wir haben so viel Zeit wie möglich im Wasser verbracht. Als Mittagessen, das im Preis inbegriffen war, hat die Crew Hühnchen oder Forelle serviert. Ich würd die Tour auf jeden Fall empfehlen.

View on Fethiye // Blick auf Fethiye
 
Something from the Turkish military // Etwas vom türkischen Militär

Carinthia VII from Austria ... does some know who the owner of this ship is?
// Carinthia VII aus Österreich ... kennt jemand den Eigner dieses Schiffes?





I can totally picture myself living in one of the houses. //
Ich kann mir sehr gut vorstellen in einem dieser Häuser zu leben.






Merve's and mine favorite bay // Merves und meine Lieblingsbucht

"Our" ship // "Unser" Schiff



Found this on a small island //
Auf einer kleinen Insel gefunden







Playing with the settings of my camera //
Mit den Einstellungen meiner Kamera rumspielen



The one when we went to Ölüdeniz

Twice we went to a beautiful place called Ölüdeniz. It's a lagoon with blue and turquoise water and is really wonderful. The best pictures show the place from above and you might want to google it to see those pictures. Here just a few - rather crappy - photos I took.
Zweimal sind wir an den wunderschönen Ort Ölüdeniz gefahren. Dort ist eine Lagune mit blauem und türkisem Wasser und es ist wirklich wundervoll dort. Die besten Bilder zeigen den Ort von oben und ihr solltet es vielleicht googlen, um diese Bilder zu sehen. Hier nun ein paar - eher schlechte - Fotos, die ich gemacht habe.



Lots of people come to Ölüdeniz ... //
Viele Leute kommen nach Ölüdeniz ...

Monday, September 19, 2011

The one when we visited Kayaköy

While we were in Fethiye Merve and I took a dolmuş bus to get to the old Greek town / village Kayaköy. It's has about 4000 abandoned houses from Greek settlers that once formed the Greek town Levissi. Now the open-air museum is dedicated to the Turkish-Greece peace. Since I don't want to recapture the whole story of the town, I recommend you to read the wikipedia-entry about Kayaköy.
Als wir in Fethiye waren, sind Merve und ich mit dem Dolmuş-Bus in das alte griechische Städtchen / Dorf Kayaköy gefahren. Dort befinden sich um die 4000 verlassenen Häuser von griechischen Siedlern, die einst zum griechischen Dorf Levissi gehörten. Nun ist das Freiluftmuseum dem türkisch-griechischen Frieden gewidmet. Da ich nicht die ganze Geschichte der Stadt erzählen möchte, empfehle ich euch den Wikipedia-Eintrag über Kayaköy zu lesen.





The new inhabitans of Kayaköy // Die neuen Einwohner von Kayaköy
 

Higher church // Obere Kirche


Entrace of the higher church // Eingang der oberen Kirche


Maybe a chimney? // Vielleicht ein Kamin?


 





Lower church // Untere Kirche
 
A little angel that we found in the lower church. //
Ein kleiner Engel, den wir in der unteren Kirche gefunden habe.

Old school // Alte Schule

Saturday, September 17, 2011

The one with how much I love Baklava

I think Turkish food in general is really great, but there is one thing which is just beyond good: Baklava. It’s a very sweet pastry made of many layers of dough which is filled with pistachios or walnuts or similar thing. It is then topped with a sugar-water-mixture, cut into small pieces and baked in the oven. The pieces of Baklava might look rather small but they are so rich that I can’t eat more than two a day. And the sugar in one of the pieces is probably more than one should eat per day. While I tried some in Germany, I have never seen as many different styles and kinds as they have here. Still my favorite so far is the classic pistachio Baklava. Very delicious!!
Ich finde türkisches Essen generell sehr gut, aber es gibt eine Sache die extrem lecker ist: Baklava. Das ist eine sehr süße Backware, die aus vielen Schichten Teig besteht und mit Pistazien oder Walnüssen oder ähnlichen Dingen gefüllt ist. Das Ganze wird mit einem Zucker-Wasser-Mix übergossen, in kleine Stücke geschnitten und im Backofen gebacken. Die Baklava-Stücke sehen vielleicht eher klein aus, aber sie sind so gehaltvoll, dass ich nicht mehr als zwei pro Tag essen kann. Und der Zuckergehalt in einem Stück ist bestimmt höher, als das was man an einem Tag überhaupt essen sollte. In Deutschland hatte ich schon einige probiert, aber ich habe noch nie so viele unterschiedliche Arten und Typen von Baklava gesehen, wie sie hier angeboten werden. Dennoch ist mein Lieblingsbaklava das klassische Pistazien-Baklava. Sehr lecker!!


This is the classic Baklava, which I like best. //
Dies ist das klassische Baklava, das ich am liebsten mag.

Friday, September 16, 2011

The one where we went to see the ancient ruins of Letoon and Patara and a beautiful beach

On my first Thursday in Turkey Ayşe and Gürhan had their day off. The four of us took their car and drove for a while.
An meinem ersten Donnerstag in der Türkei hatten Ayşe und Gürhan frei. Wir vier sind mit dem Auto los und eine Weile lang gefahren.






First we visited the ancient ruins of Letoon. It’s on the UNESCO’s World Heritage List and consists of three temples (dedicated to Apollo, Artemis and Leto). And there is also a very nice Hellenistic theatre which is still in great shape.
Als erstes haben wir die Ruinen von Letoon besucht, die ein Weltkulturerbe der UNESCO sind und aus drei Tempeln (Apollo, Artemis und Leto gewidmet) bestehen. Außerdem befindet sich dort auch ein sehr schönes hellenistisches Theater, welches noch gut erhalten ist. 





Anyone able to read this? //
Kann jemand das hier lesen?

Remains of mosaics // Reste von Mosaiken
A very beautiful and intact mosaic //
Ein sehr schönes und intaktes Mosaik
Heart :) // Herz :)






Entrance to the theatre // Eingang zum Theater

 Plus we also saw some animals which apparently live now in Letoon.
Außerdem haben wir einige Tiere gesehen, die jetzt in Letoon leben.



Can you spot me? //
Kannst du mich finden?




Afterwards we drove to Patara, which is in the wider region of Antalya. We visited the beautiful ruins which were bigger than the one’s in Letoon but on some parts also more destroyed. However, the Turkish state is spending a lot of money in order to reconstruct some of it using the old stones. Patara is the birthplace of St. Nicholas (yes, the guy who will bring sweets and small presents to German and other kids on December 6th) and was Lycia’s major port. There is a triumphal arch, numerous Lychian tombs, a Byzantine basilica, various temples and also a huge ancient theatre.
Danach sind wir nach Patara, das schon in der Region um Antalya liegt, gefahren. Wir haben dort wunderschöne Ruinen besucht, die größer waren, als die in Letoon, aber an einigen Stellen auch stärker zerstört waren. Jedoch gibt der türkische Staat eine Menge Geld aus, um einiges wieder mit den alten Steinen aufzubauen. Patara ist der Geburtsort von St. Nikolaus (ja, der Typ, der deutschen und anderen Kindern Süßigkeiten und kleine Geschenke am 6. Dezember bringt) und war Lycia’s wichtigster Hafen. Man findet einen Triumphbogen, unzählige lychzische Gräber, ene byzantinische Basilika, viele Tempel und ein großes antikes Theater.





Like a window into another world //
Wie ein Fenster in eine andere Welt


Theatre // Theater

Ancient toilet? // Antike Toilette?


Before we drove back home, we walked to the beach of Patara. It’s is said that Patara is the longest uninterrupted beach of Turkey – 18km in total. It is an important nesting ground for sea turtles. We didn’t see any though. But we had an amazing view on the Mediterranean sea from the beach.
Bevor wir zurück gefahren sind, sind wir noch zum Strand von Patara gegangen. Es wird gesagt, dass Patara der längste ununterbrochene Strand der Türkei ist – 18km insgesamt. Er ist ein wichtiger Nestplatz für Meeresschildkröten. Wir haben jedoch keine gesehen. Aber wir hatten einen atemberaubenden Blick auf das Mittelmeer vom Strand aus.





Knee deep in the water somewhere
got the blue sky breeze blowin' wind thru my hair
only worry in the world is the tide gonna reach my chair
- Zac Brown Band